benuli-cycling #cycleandenjoy

FastUmDenKreisBorken

Geplant war #RundUmDenKreisBorken zu fahren. Aber der Wettergott wollte nicht mitspielen. Ab Gronau regnete über eine Stunde bis das Wasser aus den Schuhen lief. Zum Glück war der Regen recht warm und so konnten die Klamotten wieder trocknen. In Klein Reken verdunkelte sich dann der Himmel und nach Rücksprache mit der Wetter APP änderte ich die Richtung und fuhr trocken gen Heimat… bei besserem Wetter wird das Projekt noch einmal in Angriff genommen 😉


 Comments

KannManMalSoFahren

...360km um möglichst viele "kacheln"abzufahren. Irre!!

 
 Comments

ScholbrucherStraße

...da muss ich jedes mal kurz anhalten. Mehr fotos von der teutotour gibts hier

 Comments

MeisterDerRadwege

...von vreden nach oeding: erkannt??? >> Auf dem weg zum niederrhein.

 Comments (2)

HaldeHaniel



Das wollte ich schon länger mal gemacht haben: mit dem Gravelbike zur Halde Haniel radeln. Der Hinweg war genial mit vielen Offroadteilen durch die Agnesallee den Dämmerwald, den Hünxer Wald… und zum Schluss die Halde. Das Wetter war vom Feinsten. Der Rückweg bis Schermbeck verlief auch über wunderbare Waldwege… Ein kurzer Abstecher noch mal zur Femeiche in Erle und dann gings zügig nach Hause: 150km ;-) ...und hier mehr Bilder
 Comments (2)

NichtsMussAllesKann

...so ein paar radelideen für 2020:

Mal wieder eine haldentour machen... bikepacking in den harz ...trainingslager im schwarzwald ...sardinien ...giro d'italia ...night of the 100 miles ...tour de france ...thüringen erfahren ...deutschland tour ...noch mal auf den mont ventoux ...nach hannover ...300km um den kreis borken ...euregiogravelride ...etc.
Genaue termine kann man im terminkalender festhalten.

 Comments (3)

Endspurt2019

...die restlichen 477km sollten zu schaffen sein ;-)

 Comments (2)

CapeToCape

...vom nordkapp nach kapstadt: 18.000km in 75 tagen. Jonas deichmann hat damit einen neuen weltrekord geschafft! Im podcast bei cycling-claude kann man so einiges über die tour hören.

 Comments

PuhWarDasHart

...mit 7°C am morgen gestartet ging es zum letzten mal in diesem jahr richtung hannover. Über rheine war die tour bis bramsche ganz angenehm, aber mit der aufgehenden sonne wurde der ostwind auch stärker. 140km, immer geradeaus und der wind von vorn. Gegen abend ließ der wind dann nach... Die Temperaturen stiegen tagsüber auf 15°C, was aber nicht dazu führte sommergefühle zu entwickeln. Die shake-dry jacke diente heute ideal als windschutz, ohne dass ich innerlich „gekocht“ wurde. Scheint wirklich sehr gut atmungsaktiv zu sein, diese gore-tex jacke.
Mal sehen, ob man nicht den langen ostteil der strecke interessanter gestalten kann. Viele kaputte radwege nervten doch ein wenig ;-(

 Comments

GoWestGoWind

...mal wieder von hannover nach vreden zurückgeradelt. Da kamen die berge gleich am anfang. Diesmal ging es über den deister und den süntel. Leider blieb es bis ins münsterland recht frisch, denn die sonne kan erst auf den letzten 60km zum vorschein. Der wind blies heute konstant aus westen, sodass ich gerne einen windschatten gehabt hätte ;-) Trotzdem war es von der route vielleicht die schönste strecke... 255km, 1500Hm!

 Comments
…benuli-cycling.de, eine radelseite rund um den radsport. Als begeisterter radler und fotograf halte ich alle meine touren, radevents und reisen im bild fest. Dabei kommt es bei meinen touren nicht auf sportliche höchstleistung an, sondern es steht der fahrgenuß im vordergrund. Kaffee und kuchen zwischendurch lockern längere touren angenehm auf. Ich biete touren in meine nachbarschaft (NL) oder zu den wasserburgen und wasserschlössern des westmünsterlandes an. Einfach kontakt aufnehmen...






my Sites
cameraicon photography - ubenke.de
kastenwagenicon_rechts_60 vanlife - UrlauBenke.de
run running - laufseiten








Kategorien


Archiv
archiv blogarchiv


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite meiner Datenschutzerklärung.